Gestern war die Veranstaltung ja recht kurz.

Das lag daran, dass die Beschlussvorlagen regelrecht “durchgepeitscht” werden konnten, da es nur um die Besetzung der Ausschüsse und Gremien ging. Über den Inhalt hatte man sich bereits vorher abgestimmt und so gab es da auch keinen Diskussionsbedarf. Halt eine reine Formsache.

Interessant waren die Infos zum Dichterviertel, wo ja vor kurzem die Endbescheide an die Anlieger der neu gebauten Straßen verschickt wurden.

Der Bericht des Bürgermeisters zu diesem Thema enthielt ganz nette Spitzen gegenüber Frau Kneppenberg. 😉 Ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen und die Angesprochene hatte sichtlich Mühe, ihren Ärger zu verbergen.
Ob diese kleinen Nicklichkeiten eine sachliche Grundlage hatten, kann ich nicht so richtig beurteilen, da ich über das gesamte Verfahren nur wenig Hintergrundinfos habe.

Aber lustig war es schon.

Weitere Themen waren:

  • Weihnachtsmarkt
    Der findet in diesem Jahr ja auf dem Parkplatz in der Müncheberger Straße statt. Nach meinen Informationen wollte das die ausführende Agentur so und ist anscheinend nicht auf Bürgerbeschwerden über den Lärm bei solchen Veranstaltungen in der Großen Straße zurückzuführen.
  • Kita
    Es werden Anfang 2005 2009 5 Erzieherinnen eingestellt, da nach Umbaumaßnahmen in zwei Kitas mehr Kinder betreut werden.
  • Ausbau der Wriezener Straße
    So, wie es aussieht, wird im Frühjahr wohl der erste Bauabschnitt begonnen. Das bedeutet halbseitige Sperrung der Straße vom Kulturpark bis in Höhe Polizei.

Ich möchte jetzt nicht alles abtippen, was da so noch gesagt wurde. Wenn es Fragen gibt, nur zu! Das Kommentarfeld ist dazu da.