Seniorentreff in Hohenstein

Gestern war ich in meiner Funktion als Ortsvorsteher zum Senioren-Treff in Hohenstein eingeladen.

Hier kommen die älteren Leute (vorwiegend Frauen) regelmäßig zusammen, um in angenehmer Atmosphäre sich zu unterhalten und gemeinsame Fahrten zu planen.

Ich finde das gut. Wollen wir hoffen, dass es so etwas in der Form noch im Dorf gibt, wenn ich einmal zu den Rentnern dazugehöre. 🙂

Und damit diese Treffs auch für die Anwesenden interessant und informativ sind, werden immer mal wieder Leute eingeladen, die teilweise Vorträge darbieten oder einfach nur mal den Senioren Rede und Antwort stehen.

So wie ich gestern.
Da man selbst bei 500 Einwohnern, die auf die drei Ortsteile verstreut wohnen, nicht jeden kennen kann, habe ich mich einfach noch einmal ausführlich vorgestellt und über die Arbeit als Ortsvorsteher und Stadtverordneter berichtet.

Ich glaube, dass das auch gut aufgenommen wurde. So hat man jetzt den „Jungspunt“ mal gesehen, der irgendwann mal zum Ortsvorsteher gewählt wurde. 🙂
Aber auch die Zwischenfragen, die gestellt wurden, zeigten mir doch, dass durchaus Interesse an der Lokalpolitik besteht. So wurde zum Beispiel konkret nachgefragt, wie weit das Thema Bürgerhaushalt denn nun sei.

Ich werde die Frage an die Verwaltung weiter reichen, da sie mich auch interessiert. Vor einer Weile hatte ich mich ja bereiterklärt in der Arbeitsgruppe mitzuarbeiten, die dazu gebildet wird. Und seitdem ist Ruhe.

Die Senioren sind jedenfalls eine nette Truppe, von der ich mich gern mal wieder zu Kaffee und Kuchen einladen lasse. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.