Wenn ich mich daran erinnere, dass beim ersten Piratenstammtisch hier in Strausberg gerade mal drei Leute anwesend waren, die allesamt auch noch selbst Piraten waren, dann staune ich, wie schnell sich das ändern kann.

Heute waren zwar auch ein paar Piraten da, aber auch in der Mehrzahl Leute, die uns kennenlernen wollten.

Insgesamt waren wir dann 11 Leute, die da munter diskutierten.
Es scheint mit der Politikverdrossenheit doch nicht so schlimm zu sein, dass sich doch noch Menschen abends auf den Weg machen, um einmal an so einem Treffen teilzunehmen.

Wie las ich letztens noch so einen schönen Spruch: “Sie werden sich wünschen, dass wir politikverdrossen sind!”.

Der bringt es eigentlich auf den Punkt. Es gibt so viele Menschen, denen die Zustände in unserem Staat gehörig gegen den Strich gehen. Und die nicht resignieren, sondern Möglichkeiten suchen, was man dagegen machen kann.

Und genau diese Menschen entdecken, dass die Piratenpartei möglicherweise mit ihren Ansichten übereinstimmt. Vielleicht nicht in allen Punkten, aber meistens doch in dem, dass das Verhältnis Staat zum Bürger nicht mehr stimmt.

Ich engagiere mich in dieser Partei, weil ich denke, das man mit einer jungen unverbrauchten Partei so einiges in diesem Staat bewegen kann.

Und um weiter zu kommen, das Ganze besser zu organisieren und mehr Menschen zu erreichen, ist heute abend die Idee entstanden, einen Kreisverband MOL zu gründen.

Es kann nur gut sein, wenn man das auf eine solide organisatorische Basis stellt, die auch zeigt, das man einfach keine Spaßpartei ist.