… werden sicher noch mal Freunde.

Bisher hat das ja auch prima mit dem Lokalblatt hier geklappt. Und da ist es eigentlich nicht so schlimm, wenn mal was durcheinanderkommt.

Aber ich sehe schon die Fragezeichen in den Gesichtern der Hohensteiner Einwohner, die da heute in der Zeitung lesen durften:

“… Für Hohensteins Ortsvorsteher Jens Knoblich (offene Fr./Piratenpartei) ist derzeit “nicht greifbar”, was die Einwohner des Dorfes wollen…”

So nicht gesagt und auch nicht gemeint.
Vielleicht war meine Einleitung zu der geplanten Einwohnerversammlung missverständlich, bei der ich gesagt habe, dass die Einwohner zu ihrer Meinung noch mal gehört werden sollen, da es ja Befürworter und Gegner zur geplanten Geflügelmastanlage gibt.

Also liebe Hohensteiner:
Bitte nicht lynchen. 😉

Update:
Nach einem kurzen Telefonat war das auch geklärt und in einem anderen Artikel am Samstag in der MOZ wurde das noch einmal klargestellt.