Demo für einen Radweg – Rückblick

Das war dann nun die erste Demo, die ich organisiert und angemeldet hatte.

Und die war gar nicht mal so schlecht über die Bühne gegangen. Kleinere organisatorische Fehler hatte ich für mich noch ausgemacht, aber das fiel nicht weiter auf. Beim nächsten mal wird es besser.

Gerechnet hatte ich mit 30 – 40 Teilnehmern, da ich auch nur vereinzelt Rückmeldungen erhalten habe. Bei schlechterem Wetter hätte ich die Zahl sicher noch nach unten korrigieren müssen. Aber so waren wir dann bei strahlendem Sonnenschein 125 Radfahrer, die nach Strausberg und zurück fuhren. Schön.

Die Lokalzeitung und Strausberg-Live.de waren vor Ort. Das reichte für die erste Demo m.M. nach auch völlig aus. TV und Rundfunk kann man dazuholen, wenn die Demo eine gewisse Teilnehmeranzahl erreicht hat. Sonst ist das für die eh uninteressant. Vielleicht im nächsten Jahr…

Jetzt muss ich das Ganze nur noch nachbereiten und Briefe verschicken, um andere für das Thema zu sensibilisieren.

Wir stehen halt am Anfang. Und das nach mittlerweile 15-jähriger Wartezeit auf den Radweg.

Auf der „Dorfseite“ habe ich noch mehr dazu geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.