Verpollert

Von J. Knoblich

“Und ich befürchte ganz stark, dass die 31.400 Euro nur der erste Happen war. Das Experiment Öffnung Südende der Großen Straße wird noch weit aus teurer, als man jetzt ahnt.” Das schrieb ich im November 2009 hier ins Weblog und stelle fest, dass ich mich hier nicht geirrt habe. Mittlerweile ist die Stadtmöblierung, die den…

Die Stadtverordnetenversammlung wird papierlos…

Von Jens Knoblich

… oder auch nicht. Ich hätte hier in meinem Büro schon einen zweiten Schrank aufstellen müssen, wenn ich das ganze Papier, was man als Stadtverordneter so aus der Verwaltung zugeschickt bekommt, nicht schon längst entsorgt hätte. Ein Außenstehender kann sich das wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wieviel Kilo Papier hier zusammenkommen, die in vielen einzelnen Briefen…

Angst vor dem Bürger?

Von Jens Knoblich

Manchmal kann man sich nur schämen, dass man dieser Stadtverordnetenversammlung angehört. So wie auf der gestrigen Stadtverordnetenversammlung. Es gab eine Beschlussvorlage der Linken, den Strausberger Einwohnern eine bessere Möglichkeit an die Hand zu geben, die Kommunalpolitik mitzugestalten: Die Legitimität von kommunalpolitischen Entscheidungen steigt in der Regel mit dem Grad der Beteiligung. Um den Beteiligungsgrad zu…

Zeitweiliger Ausschuss zur Großen Straße

Von Jens Knoblich

Letztens hatte ja die MOZ angerufen und um eine Statement zur Bildung eines zeitweiligen Ausschusses zur Thematik “Große Straße” gebeten. In der Zeitung waren dann nur Fragmente des Telefongespräches übriggeblieben. Deshalb schreibe ich meine Gedanken dazu hier noch mal auf. Es war zu merken, dass die Stadtverordneten zu diesem Thema eine Lösung wollen. Leider wurde…

Konstituierende Sitzung der SVV Strausberg

Von Jens Knoblich

In der gestrigen Sitzung ging es mehr um Formalien und Personalien. Da wurde festgelegt, wieviele Ausschussmitglieder in den jeweiligen Ausschüssen es geben soll. Hier bleibt es bei der alten Anzahl von jeweils 9 Sitzen. Interessant wurde es bei den Personalien. Es musste ein neuer Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung und seine Stellvertreter gewählt werden. Da im ersten…

Schlechtes Geschäft

Von Jens Knoblich

Was die Stadtverordnetenversammlung gestern beschlossen hat, wird uns irgendwann wieder auf die Füße fallen. Deshalb schreibe ich das hier mal auf. Für’s Archiv und falls mal einer kommt und sagt, dass man das doch nicht gewusst hätte. Und weil ich das Gefühl habe, dass die vorgetragenen Bedenken einfach nicht verstanden wurden. Gut, es könnte auch…