SVV 08.01.09 Rufbus

Von Jens Knoblich

Momentan läuft die Diskussion um das Pilotprojekt Rufbus zwischen Strausberg Nord und Wesendahl. Lustigerweise sieht das Ganze so aus, als ob hier die Verwaltung den Stadtverordneten ein ominöses Pilotprojekt unterzuschieben versucht, da man behauptet, dass das mal früher so gewollt worden sei. Dabei war damals die Intension der SVV eine ganz andere. Die wollte nämlich,…

SVV vom 08.01.09 Bürgerfragestunde

Von Jens Knoblich

Die Bürgerfragestunde zieht sich. Der Gewerbeverein versucht bei der Umgestaltung des Marktes noch auf den letzten Drücker das Ruder herumzureißen und lässt einen Gewerbetreibenden nach dem Anderen Fragen zum Markt stellen. Eine endlose Diskussion. So kann man die Stadtverordneten auch nerven, was vielleicht sich anschließend auf den Beschluss auswirken wird. Das Projekt kostet bereits jetzt…

SVV vom 08.01.09

Von Jens Knoblich

Zur heutigen Stadtverordnetenversammlung: Wir erinnern uns: Der Bürgermeister setzte sich bisher vehement für den Kauf des Klub am Sees durch die Stadt ein. Dabei wurden unsere Argumente zu den hohen Kosten einfach beiseite geschoben und versucht den Klub zu kaufen. Heute argumentiert er so, als ob er damals in unserer Fraktionssitzung gesessen hätte. Wir sollten…

1. Fraktionssitzung

Von Jens Knoblich

In der Kälte. Man glaubt gar nicht, wie schnell es in den Räumen der Stadtverwaltung kalt wird, wenn solche Außentemperaturen herrschen und die Heizung ab 18.00 Uhr gedrosselt wird. Und es wurde in den kühlen Gefilden eine recht lange Sitzung. Zum Einen deshalb, weil die Vereinigung der Taxifahrer ihr Statement zur Beschlussvorlage “Rufbus” vortragen wollten.…

Klub am See verkauft?

Von Jens Knoblich

…nach Prüfung und Auswertung der eingegangenen Nachgebote teile ich Ihnen mit, dass mir ein höheres Erwerbsangebot unterbreitet wurde und Ihr Gebot deshalb vorerst keine Berücksichtigung finden kann… So aus einem Schreiben der BIMA an die Stadt Strausberg zum Kauf des Klub am See’s. Damit scheint ja das Thema vom Tisch zu sein und ich bin…

aus den Ausschüssen

Von Jens Knoblich

Für mich ist die so genannte Sitzungswoche erst einmal geschafft. Eine Fraktionssitzung und zwei Ausschussitzungen. Also jeden Abend unterwegs. Das reicht erst einmal. Im Bauausschuss ging es recht ruhig zu. Ich wurde als Stellvertreter des Ausschussvorsitzenden vorgeschlagen, aber konnte keine Mehrheit gewinnen. Ist auch nicht weiter tragisch. Was war so los in den besagten Sitzungen?…