Da bin ich doch gestern extra pünktlich von der Arbeit los, um zu einem Gepräch beim Seniorenverband zu erscheinen.

Dafür hatte ich schon im Dezember eine Einladung auf dem guten alten Postweg erhalten.

Und was war?
Gähnende Leere am Veranstaltungsort.

Eine Rückfrage beim Einladenden ergab, dass man das Datum im Brief falsch angegeben hatte.

Toll…

Nun probieren wir es heute noch mal, zueinander zu kommen. Denn ich kann mir ganz gut vorstellen, dass die Senioren einfach mal den “neuen Unbekannten” in der Stadtverordnetenversammlung kennenlernen wollen und vielleicht auch Fragen zu meiner Person haben.

Und das Recht gestehe ich ihnen gerne zu und bin eigentlich schon gespannt auf das Gespräch.