Gesprächsrunde in Strausberg

PICT0001 “Gut besucht” konnte man die kleine Gesprächsrunde nun nicht gerade bezeichnen, die da am heutigen Nachmittag stattfand.

Ob es nun am Samstagnachmittag lag, oder ob es wirklich an mangelndem Interesse der Strausberger, kann ich gar nicht beurteilen. Ich war jedenfalls froh, dass ich nicht ganz allein da gesessen habe. 😉

Und in so einer kleineren Runde kann man auch viel besser miteinander reden. Nicht jedem fällt es leicht, bei einem großem Zuhörerkreis zu sprechen und Fragen zu stellen. Da war diese Runde schon wesentlich besser geeignet. So wurde eigentlich auch kein Thema ausgelassen und so manche Sache kritisch hinterfragt.

Was das Ganze auch interessanter machte. Denn nicht jeder möchte Endlos-Monologe und Jubelgeschrei hören. So mussten auch wir zugeben, dass wir nicht die Weisheit mit Löffeln “gefressen” haben und natürlich auch noch Punkte in der Parteiarbeit haben, die ausbaufähig sind. Ist ja auch irgendwie kein Wunder bei einer Partei, die noch recht jung ist.

Ausgiebig wurde über Themen wie Politikverdrossenheit, die aus unseren Augen bürgerferne Demokratie und der Datenschutz im Allgemeinen diskutiert. Und auch wenn das so kurz hier herüberkommt: es war wirklich ein anregendes Gespräch unter den Beteiligten. Und an Informationsgehalt wesentlich lukrativer für die Anwesenden, als man es hätte irgendwo nachlesen können.

Denn solche Gespräche bringen am Ende doch mehr rüber, als man es in Schriftform vermitteln kann.

Wer sich jetzt überlegt, dass er vielleicht doch gern gekommen wäre, kann ja bei einem späteren Termin mal zu uns stoßen. So eine Gesprächsrunde wird es mit Sicherheit noch mal in Strausberg geben.

3 Comments

  1. Pingback: Politikverdrossenheit « Jens Knoblich

  2. Pingback: Strausberg: Piratenpartei? | Piratenpartei Brandenburg

  3. Pingback: Piratentreffen in Strausberg ? « Jens Knoblich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.